Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Sprache bleibt der Schlüssel

27.06.2018

Das Sprachförderprojekt „Ellis und Ludis lustige Wörterwerkstatt“, eine Kooperation zwischen der Fachschule für Sozialpädagogik des RvW-Berufskollegs und der Kirchengemeinde St. Felizitas, startete erstmals 2012 mit dem Kindergarten St. Ludger, zwischenzeitlich lief es im St.-Elisabeth-Kindergarten und jetzt wurde es erstmals parallel mit beiden Einrichtungen durchgeführt. Eine weiße Rose und ein Zertifikat gab es jetzt für die fünf angehenden Erzieherinnen, die im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg am Sprachförderprojekt „Ellis und Ludis lustige Wörterwerkstatt“ unter der Leitung von Herrn André Hoffmann teilgenommen haben. Das Prinzip: Studierende, die die Oberstufe der Ausbildung zum/r Erzieher*in am Berufskolleg besuchen, führen einmal wöchentlich insbesondere für Kinder mit Migrationshintergrund, aber auch für deutschsprachige Kinder, die einen Förderbedarf haben, gezielte Angebote zur „Sprach- und Kommunikationsförderung“ durch, wie es in der Projektbeschreibung heißt.Was damit in der Praxis gemeint ist, erläuterten die fünf Studierenden bei der Zertifikatsverleihung mit den Verantwortlichen und Sponsoren am 19.06.18 im St.-Elisabeth-Kindergarten. „Anfangs waren viele der Kinder noch sehr schüchtern, haben sich kaum getraut, etwas zu sagen“, so Lisa Wunsch, die in der Kita St. Ludger das Projekt durchführte. Durch direkte Ansprache und das spielerische Erlernen von neuen Begriffen hätten sich sowohl der Wortschatz der Kinder als auch das Selbstbewusstsein deutlich gesteigert. Eine Entwicklung, die auch von den Erzieherinnen der beiden Kindergärten bestätigt wurde. „Die Kinder trauen sich mehr zu, äußern sich jetzt aktiv in den Gruppen, beteiligen sich an Gesprächen, sind nicht mehr so in sich gekehrt“, schildert Simone Kersting-Hülsmann vom St.-Elisabeth-Kindergarten. Dieser Erfolg ist es auch, der die Sponsoren, die Sparkasse Westmünsterland, Rotary und Lions Club, davon überzeugt hat, das Projekt auch künftig zu unterstützen. „Am liebsten würden wir es noch mehr in die Breite tragen“, ging Andreas Geiping, Sparkassen-Regionaldirektor, noch einen Schritt weiter. Schließlich gebe es auch in anderen Kommunen den Bedarf für eine früh einsetzende Sprachförderung im Sinne einer gelingenden Integration. Auch für Manfred Pape vom Lions Club Lüdinghausen steht fest: „Kommunikation vermeidet Missverständnisse, aus denen Konflikte entstehen. Und Kommunikation funktioniert nur, wenn ich die Sprache beherrsche.“ Wie wichtig die Anstrengen für eine erfolgreiche Integration sind, betonte auch Margret Pernhorst vom Verwaltungsausschuss der St.-Felizitas-Gemeinde, „gerade angesichts der aktuellen politischen Großwetterlage, das möchte ich hier ausdrücklich betonen.“Vor diesem Hintergrund ist es das längerfristige Ziel, das Projekt nicht nur auf einen dritten Kindergarten in Lüdinghausen auszuweiten, sondern unter Mithilfe der teilnehmenden Studierenden auch eine umfassende Konzeptmappe mit allen wichtigen Informationen sowie Materialien und Methoden zu entwickeln, die dann auch von anderen interessierten Berufskollegs genutzt werden kann.

 

 


Stolz halten sie ihre Zertifikate in den Händen: (vorne v.l.) die angehenden Erzieherinnen Maxi Bloch, Christine Fellermann, Lisa Wunsch, Katharina Losch und Alexandra Frank. Mit ihnen freuen sich die Vertreter der Kindergärten St. Ludger und St. Elisabeth, der Gemeinde St. Felizitas, des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs sowie der Sparkasse Westmünterland und des Lions Club Lüdinghausen.







Suche

Qualitätsanalyse

Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt! Details finden sich im QA-Bericht!

Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19

Anmeldungen an die Schule erfolgen über www.schueleranmeldung.de. Drucken Sie die Anmeldung anschließend aus und geben Sie sie mit den geforderten Unterlagen in den Büros der Schule ab. Seit dem 09.04.2018 bis zum 31.07.2017 ist eine erneute Anmeldung für noch freie Plätze möglich. Nähere Infos gibt es hier.

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot der Bundesagentur für Arbeit  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.arbeitsagentur.de/bildung/studium

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg