Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Preis für lebenslanges Lernen an das Richard von Weizsäcker-Berufskolleg

Große Anerkennung und Bestätigung für die Beteiligung am internationalen Projekt „Technische Früherziehung“

06.05.2007

Große Anerkennung und Bestätigung haben die Kolleginnen und Kollegen des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs erhalten, die am internationalen Projekt „Technische Früherziehung“ beteiligt waren: Am Sonntagabend (6. Mai 2007) haben Christine Köhler, Koordinatorin des EU-Projektes und Sabine Neuser, Mitglied im Projektteam und stellvertretende Schulleiterin, in Berlin den „Preis für lebenslanges Lernen“ aus den Händen des EU-Kommissars für Bildung, Kultur und Jugend, Jan Figél, und im Beisein der Bundesbildungsministerin Annette Schavan entgegengenommen.

Mit dem Preis wurde jetzt „Technische Früherziehung“ zum drittbesten Projekt des seit 1994 bestehenden Sokrates-COMENIUS-Programm ausgezeichnet. In die Auswahl waren all die Projekte gekommen, in denen besonders innovative (Aus-)Bildungskonzepte entwickelt worden sind und die den Gedanken des lebenslangen Lernens besonders fördern.

Das Projekt „Technische Früherziehung“ hatte zum Ziel, technische Früherziehung für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren durch die Entwicklung eines umfassenden pädagogisch-didaktischen Konzepts, das auf der internationalen Zusammenarbeit von Forschung, Bildung und Wirtschaft basiert, auszuarbeiten. Sämtliche Materialien, darunter auch zahlreiche, für die direkte Umsetzung in die Praxis gedachte konkrete Beispiele, sind im Internet unter der Adresse www.earlytechnicaleducation.org für jeden Interessierten verfügbar. Die mit den Projektpartnern aus Barcelona, Braunschweig,  Den Haag, Lissabon und Wolfsburg erstellten und in fünf Sprachen übersetzten Internetseiten haben zur Zeit monatlich ca. 9000 Besucher aus aller Welt.

Der Preis wurde den beiden Vertreterinnen des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs am Sonntag im Rahmen eines Gala-Dinners am Pariser Platz zur Auftaktveranstaltung des neuen europäischen Bildungsprogramms  für lebenslanges Lernen verliehen. Auf der am Montag folgenden Tagung wurde die Konzeption für  das neue Programm durch Ministerin Anette Schavan und EU-Kommissar Jan Figél vorgestellt und anschließend mit ca. 700 Experten diskutiert.

Insgesamt erhielten 18 Projekte aus den bisherigen Einzelprogrammen wie COMENIUS, ERASMUS oder LEONARDO DA VINCI eine Auszeichnung. Unter den Preisträgern sind insgesamt vier Projekte aus Deutschland: Neben dem Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg (COMENIUS) wurden die Humboldt-Universität Berlin (ERASMUS), das MAN-Ausbildungszentrum in Augsburg (LEONARDO) und der Jean-Monnet-Lehrstuhl an der Universität Köln ausgezeichnet.
 


Foto: Christine Köhler und Sabne Neuser

Foto: Christine Köhler und Sabne Neuser







Suche

Schüler-BAföG

Infos hier

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot der Bundesagentur für Arbeit  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.arbeitsagentur.de/bildung/studium

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg