Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Fachschule für Sozialpädagogik

Standort: Lüdinghausen

Was macht die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher am RvW-Berufskolleg besonders?

Wir setzen Ausbildungsschwerpunkte!

Erlebnispädagogik und Technische Früherziehung und Projektorientiertes Arbeiten und Medienpädagogik und Theaterpädagogik und Vertiefung eigener Interessen

Wir bieten die Möglichkeit eines 8-wöchigen Auslandspraktikums!

in den Niederlanden oder Spanien  oder England oder Frankreich oder Schweden oder Polen

Wir arbeiten eng mit den Praxiseinrichtungen zusammen!

im jährlich angebotenen intensiven Bewerbertraining für die Studierenden und im sozialpädagogischer Beirat der Fachschule und auf regelmäßigen Praxisanleitertreffen und in Projekten mit der Praxis

Wir fördern individuell!

im Unterricht und in regelmäßigen Entwicklungsgesprächen und durch persönliche Beratung im Praktikum und in der Arbeit in Selbstlernphasen sowie im Team der Kleingruppe

 

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachschule für Sozialpädagogik sind

  1. der mittlere Schulabschluss - Fachoberschulreife
     
    und
     
  2. eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer. Diese kann auch erworben werden über den Besuch eines berufsqualifizierenden Bildungsganges von zweijähriger Dauer (z. B. „Staatlich geprüfte(r) Kinderpfleger(in)“). Der Besuch einer zweijährigen Berufsfachschule oder Fachoberschule, die neben beruflichen Kenntnissen die Fachhochschulreife vermitteln, wird ebenfalls angerechnet. Abiturient(inn)en, die ein Praktikum absolviert haben, können auf Anfrage in den Bildungsgang aufgenommen werden.

Bildungsziel

Die Fachschule für Sozialpädagogik bildet „Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher“ aus und ermöglicht den Erwerb der Fachhochschulreife.

Das Ziel der Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin ist es, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Arbeit in verschiedenen sozial-pädagogischen Bereichen (z. B. Kindertageseinrichtung, Ganztagsschule, Heim, Psychatrie, Jugendzentrum) zu vermitteln.

Abschlussmöglichkeiten

Nach drei Jahren

  • Staatlich anerkannte Erzieherin/ staatlich anerkannter Erzieher
    oder
     
  • Staatlich anerkannte Erzieherin / Staatlich anerkannter Erzieher mit Fachhochschulreife

Dauer/Struktur der Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

1. Jahr:
Unterricht in den verschiedenen Lernbereichen
8-wöchiges Praktikum* in einer sozialpädagogischen Einrichtung

2. Jahr:
Unterricht in den verschiedenen Lernbereichen
Projektarbeit
8-wöchiges Praktikum* in einer sozialpädagogischen Einrichtung im Inland oder im europäischen Ausland
Abschlussprüfung

3. Jahr:
12-monatiges Berufspraktikum* mit praxisbegleitendem Unterricht
Abschlusskolloquium

* Arbeitsfelder:
Erziehung, Bildung und Betreuung in...
•    Kindertageseinrichtungen für Kinder von 0 - 6 Jahren
•    Schulischen Einrichtungen
•    Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
•    Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen
•    Kinder- und Jugendpsychiatrie
•    Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen


Fächer

Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Englisch
Politik/Gesellschaftslehre
Naturwissenschaften

Berufsbezogener Lernbereich
Religionslehre/Religionspädagogik
Vertiefungsbereich (individuelle Wahl):
•    Vertiefungsbereich Arbeitsfeld:
Heimerziehung oder Ganztagsschule
•    Vertiefungsbereich Bildungsbereich
Soziale und (inter)kulturelle Bildung oder Naturwissenschaftlich technische Bildung
Projektarbeit
Praxis in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit

Lernfelder
LF 1:    Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln
LF 2:    Pädagogische Beziehungen gestalten
LF 3:    Lebenswelten verstehen und Inklusion fördern
LF 4:    Bildungsarbeit professionell gestalten
LF 5:    Erziehungs- und Bildungspartnerschaften gestalten sowie Übergänge unterstützen
LF 6:    Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren

Differenzierungsbereich
Mathematik

Beratung

  • Helga Laurenz   Tel: 02591/2398-0
  • h.laurenz@rvw-berufskolleg.de

Suche

Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19

Anmeldungen an die Schule erfolgen in der Zeit vom 3.2.2018 bis 23.2.2018 über www.schueleranmeldung.de. Drucken Sie die Anmeldung anschließend aus und geben Sie sie mit den geforderten Unterlagen in den Büros der Schule ab. Ab dem 09.04.2018 bis zum 31.07.2017 ist eine erneute Anmeldung für noch freie Plätze möglich. Nähere Infos gibt es hier.

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot der Bundesagentur für Arbeit  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.arbeitsagentur.de/bildung/studium

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg