Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Besuch aus Tunesien

27.11.2017

Alles war irgendwie spannend für Abbes Ahlem, Deutschlehrerin aus Tunesien. Über den Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz  vermittelt, durfte sie für drei Wochen in Lüdinghausen am Berufskolleg hospitieren, bei der Fremdsprachenkollegin Astrid Deppermann wohnen und zudem Einblicke nehmen in den Unterricht an der Ostwall-Grundschule und am St. Antonius – Gymnasium. Sie hat auch  eine BK-Lehrerin bei einem Praxisbesuch in einem Kindergarten begleitet.
Ihre guten Deutschkenntnisse hat die tunesische Kollegin natürlich über das Studium erworben, aber auch über  viele Fernseh- und Radio-Sendungen sowie Gespräche mit deutschen Touristen in ihrem Heimatland.  Abbes Ahlem (37)  lebt  mit ihrem Mann und zwei Kindern in Tunis und arbeitet an einem tunesischen Gymnasium im Norden der Stadt. Dort unterrichtet sie immer in der 12. Und 13. Klasse Deutsch für Anfänger. Deutsch ist die beliebteste  tunesischen „Drittsprache“:  Junge Tunesier*innen lernen – so erzählt sie – gerne diese Sprache, weil es sie für die Arbeit in den in Tunesien  angesiedelten deutschen Firmen und in der Tourismusbranche besonders qualifiziert, aber auch für ein mögliches Studium.
Als erste Fremdsprache lernen die Kinder in Tunesien übrigens bereits in der 3. Klasse Französisch und in der 4. Klasse dann zusätzlich noch Englisch.
Abbes hat nicht nur hospitiert, sondern am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in den internationalen Förderklassen mitgeholfen. Schließlich ist ihre Muttersprache Arabisch und sie kennt die Schwierigkeiten, das Deutsche neu zu erlernen!
So nimmt sie viele Eindrücke wieder mit nach Hause. Die vielfältigen Methoden in deutschen Schulen haben sie beeindruckt. Das tunesiche Schulsystem, das nur eine weiterführende Schule kennt  (das Gymnasium, das eigentlich eine Gesamtschule ist) findet sie aber doch besser: „Es gibt viel mehr Entwicklungsmöglichkeiten für die Kinder. Die einen entwickeln sich eher, die anderen später.“

Wir wünschen Abbes Ahlem, deren Vorname Ahlem übrigens "träumen" heißt, alles Gute!


Ahlem (M.) - Foto: Christian Besse, Westfälische Nachrichten







Suche

Stammtisch für FOT-Schüler

Die an der Fachoberschule für Technik  am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Lüdinghausen interessierten Schüler*innen treffen sich auch in diesem Jahr wieder mit den ehemaligen Schülern dieser Schulform zu einem Meinungsaustausch. Dabei sollen Informationen über Studienbedingungen an den verschiedenen Fachhochschulen weitergegeben werden.
Der Stammtisch beginnt am Donnerstag, 28. Dezember um 19.00 Uhr  im Gasthof "Wember", Hauptstr. 7, Seppenrade. Alle interessierten Schüler(innen) und Lehrer(innen) der Fachoberschule für Technik sind dazu herzlichst eingeladen!

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot der Buendesagentur für Arbeit  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.arbeitsagentur.de/bildung/studium

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg