Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Stählerne Stelen

Neues Projekt des Metallhandwerks

07.07.2017

Ein in Stahl verewigtes Dankeschön an die Sponsoren der Bühne an der Borg präsentierte die Klasse MT 41 H des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs mit ihren Lehrern Oliver Stüwe und Frederik Schaube am Freitagabend. Die Metallbauer und Konstruktionsmechaniker im dritten Lehrjahr konstruierten im Rahmen des Projekts „Gestaltung im Metall Handwerk“ drei Stelen, auf denen die Namen der Unterstützer der schwimmenden Bühne in der Borg Lüdinghausen festgehalten sind. Den Auftrag übertrug ihnen Franz-Bernhard Tenberge, der auch den Bau der Pontons initiiert hatte. „Das Projekt beweist, dass ein angehender Handwerker auch erfolgreich gestalten kann.“, resümierte der stellvertretende Schulleiter Meinolf Thiemann. Obermeister Karl Heimann von der Metallinnung Coesfeld lobte „das handwerkliche Geschick, die Eigeninitiative und die Kreativität“ der Schüler und konnte am Ende nur feststellen: „Hut ab! Hier wurden Spitzenleistungen erbracht.“ Einen Überblick über die Geschichte und die Idee hinter dem Projekt an der Borg präsentierte Axel Rüdiger, der Architekt der Pontons. „Es ist komplett von den Schülern gemacht worden und da steckt wirklich viel Arbeit drin“, stellte Klassenlehrer Oliver Stüwe schließlich in seiner Ansprache klar, bevor er die Gäste zum Gespräch mit der Klasse einlud. Anhand von technischen Zeichnungen, Mappen und Modellen konnte sich das Publikum ein Bild vom Entstehungsprozess der Stelen machen. Die Klasse hatte zunächst verschiedene Konzepte entworfen, bevor sich die Idee von Jakob Habermann durchsetzte, die er zusammen mit Andre Brox, Tobias Hölscher und Timo Lemberg bearbeitet hatte. Die Realisierung der drei unterschiedlich hohen Stelen erfolgte dann mit dem vollen Einsatz der ganzen Klasse. Die Namen der Sponsoren sind auf drehbaren Tafeln zu sehen und der gestrahlte Stahl der Stelen wird durch die Witterungseinflüsse eine eigene Oberflächenstruktur entwickeln. Ein besonderer Dank ging an die mitwirkenden Firmen, denn: „Das Projekt steht und fällt mit ihrem Engagement.“, wie Meinolf Thiemann erklärte. Gestaltungspartner des Stelenprojekts sind die Akademie für Gestaltung in Münster, die Firma Wierling aus Capelle, die Firma Lienenbrügger aus Dülmen sowie der Betrieb Polenz aus Lüdinghausen.Ein in Stahl verewigtes Dankeschön an die Sponsoren der Bühne an der Borg präsentierte die Klasse.

Text: F. Schaube

Gruppenbild: Arno Wolf Fischer, Westfälische Nachrichten








Suche

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot des Landes NRW  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.studifinder.de

Berufsschule

Die Einschulungstermine und Räume für 2017 finden Sie hier.

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg