Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Foto: Schüler vor Laptop

Standort: Lüdinghausen

Berufsbild

Möchten Sie gerne Kunden beraten? Möchten Sie lernen, wie man Einkaufs- und Verkaufspreise kalkuliert? Oder in der Lage sein, den Schriftverkehr zu bearbeiten sowie Rechnungen zu prüfen und diese zu buchen?

Das sind typische Tätigkeiten, die Auszubildende in diesem Berufsbild ausführen. Wer diesen Beruf ergreift, ist einsetzbar in kleinen, mittleren und auch großen Handwerks-, Handels- und Industriebetrieben sowie im öffentlichen Dienst. Sie werden in der Regel drei Jahre dual ausgebildet, d. h. sowohl in privaten oder öffentlichen Betrieben als auch bei uns in der Berufsschule. Hier werden Sie in verschiedenen Fächern berufsbezogen und berufsübergreifend an die theoretischen Wissensgrundlagen für diesen Beruf herangeführt.

Sie erhalten fundierte Fachkenntnisse, die sich auch positiv auf Arbeitsabläufe in den Betrieben auswirken. Schon so manche/-r Auszubildende/-r hat aktuelle Kenntnisse in den Betrieb neu eingebracht.

Organisatorisches:
Anmeldeverfahren

Wenn Sie einen Ausbildungsvertrag geschlossen haben, meldet der Arbeitgeber diesen bei der zuständigen Kammer zur Eintragung in das Berufausbildungsverzeichnis an. Ihr Arbeitgeber oder Sie selbst müssen sich im Internet unter der Adresse http://www.schueleranmeldung.de bei dem Berufskolleg Ihrer Wahl anmelden. Das Sekretariat des Berufskollegs teilt dem Ausbildungsbetrieb die Unterrichtstage und den 1. Schultag mit. 

Am ersten Schultag werden Sie von Ihrem/r künftigen Klassenleiter/in empfangen und über allgemeine und berufsspezifische Regelungen, die an unserer Schule gelten, informiert.

Schülerausweis

Sie erhalten kurzfristig einen Schülerausweis, der Ihnen bei vielen Veranstaltungen und Einrichtungen einen günstigeren Zutritt gewährt. Halten sie hierfür ein Passfoto bereit.

Schulbücher, Fahrtkosten

Ein schöner Nebeneffekt der Ausbildung ist die Ausbildungsvergütung, die sie erhalten.
Deshalb ist die Lernmittelfreiheit für Auszubildende weggefallen. Im Klartext heißt das: Sie müssen die Schulbücher selbst bezahlen. Ebenso sind die Fahrten zum Berufskolleg von Ihnen selbst zu tragen.

Unterrichtstage

Am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Lüdinghausen verteilen sich die Unterrichtsstunden für Bürokaufleute auf zwei Berufsschultage pro Woche. Die Tage sind der jeweils aktuellen Liste (s. Startseite) zu entnehmen.

Abschlussmöglichkeiten

Sie befinden sich in einem Bildungsgang des „Dualen Systems“. Das bedeutet, dass Ihre Berufsabschlussprüfung von der zuständigen Kammer (i. d. R. IHK Nord Westfalen bzw. HwK Münster) durchgeführt wird. Über die schulischen Leistungen erhalten Sie vom Berufskolleg ein Berufsschulabschlusszeugnis (sofern nicht mehr als eine Note „mangelhaft“ bzw. kein „ungenügend“). Dieser Berufsschulabschluss wird unabhängig vom Berufsabschluss zuerkannt.

Durch den erfolgreichen Besuch der Berufsschule (Abschlusszeugnis) können Sie ggf. einen bisher noch nicht erreichten Schulabschluss erwerben.

Möchten Sie den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 10 - erwerben, müssen Sie lediglich den Abschluss der Berufsschule erreichen (Bedingungen siehe oben).

Zur Erlangung des Sekundarabschlusses I - Fachoberschulreife benötigen Sie

  • einen Notendurchschnitt von 3,0 auf dem Abschlusszeugnis der berufsschule,
  • die bestandene Berufsabschlussprüfung und
  • den Nachweis von angemessenen Englischkenntnissen.

Wir bieten für Bildungsgänge, für die laut Lehrplan das Fach Englisch nicht im berufs-bezogenen Bereich vorgesehen ist, so genannte FORKE – Kurse (Fachoberschulreife-Kurs Englisch) im Umfang von 80 Stunden an.

(Ausgesiedelte und ausländische Schülerinnen und Schüler, die bisher kein Englisch erhalten haben, können anstelle von Englisch bei der Bezirksregierung Sprachfeststellungsprüfungen in der Muttersprache absolvieren.)

Berufliche Perspektiven

Mit dem Abschluss als Bürokauffrau/-mann bieten sich vielfältige berufliche Chancen in der Industrie, im Handel, im privaten Dienstleistungssektor sowie in öffentlichen Betrieben. Dabei unterstützt die/der Bürokauffrau/-mann in vielfältiger Weise die Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht.

Es bestehen gute berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Entsprechend dem beruflichen Aufgabengebiet z. B. zu verschiedenen funktionsbezogenen Weiterbildungen mit Abschluss Fachwirt, Fachkaufmann bzw. Betriebswirt, z. B. als Bilanzbuchhalter. Weiterbildungen im Bereich der EDV, z. B. als Organisationsprogrammierer, sind ebenfalls möglich.

Alternativ sind Studiengänge z. B. zum Diplom-Betriebswirt möglich.

Dauer des Bildungsgangs

Die Ausbildung zum/r Bürokauffrau/-mann dauert i. d. R. 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2 ½ bzw. 2 Jahre ist möglich. Hierzu ist das Einverständnis des ausbildenden Betriebs notwendig.

FächerSchuljahr
Berufsbezogener Lernbereich1.2.3.
Betriebswirtschaftslehre221
Rechnungswesen222
Bürowirtschaft222
Organisationslehre / Informatik121
Textverarbeitung101

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch / Kommunikation0-10-10-1
Religionslehre0-10-10-1
Sport / Gesundheitsförderung0-10-10-1
Politik / Gesellschaftslehre0-10-10-1
Differenzierungsbereich
Englisch (Zertifikat möglich ab Jahr 2)2-

Prüfungen

  • Zwischenprüfung (Fächer, Bewertung)
    Eine Zwischenprüfung ist nach ca. 1 ½ Jahren (Mitte des 2. Ausbildungsjahres) vor der jeweiligen Kammer (IHK oder HwK) abzulegen. Sie dauert insgesamt max. 180 Minuten und ist schriftlich in folgenden Prüfungsfächern durchzuführen:
    1. Bürowirtschaft 2. Rechnungswesen 3. Wirtschafts- u. Sozialkunde.

  • Abschlussprüfung (Fächer, Bewertung)
    Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer bzw. der Handwerkskammer abgelegt. Sie ist schriftlich in den Prüfungsfächern Bürowirtschaft, Rechnungswesen und Wirtschafts- und Sozialkunde und praktisch in den Prüfungsfächern Informationsverarbeitung, Auftragsbearbeitung und Büroorganisation (= Ausgangspunkt für das folgende Prüfungsgespräch) durchzuführen.

Besonderes Profil des Bildungsgangs am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Der Bildungsgang Bürokaufleute verfolgt insbesondere die im Schulprogramm verankerten Ziele „Praxisbezug, Kooperation mit ausbildenden Betrieben und fächerübergreifender Unterricht“.
Der Praxisbezug wird durch eine Zusammenarbeit mit den ausbildenden Betrieben angestrebt. Neben regelmäßigen Betriebsbesichtigungen führen die Auszubildenden berufsbild- bzw. betriebsorientierte Projekte durch. Eine abschließende Präsentation der Ergebnisse rundet die Projektarbeit ab.

Beratung

über das Büro in Lüdinghausen

Suche

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot des Landes NRW  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.studifinder.de

Berufsschule

Die Einschulungstermine und Räume für 2017 finden Sie hier.

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg