Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Automobilkaufmann/-frau

Standort: Dülmen

Aufnahmevoraussetzung:
Ausbildungsvertrag

Sind Sie an einer Ausbildung zum/r Automobilkaufmann/-frau interessiert, so müssen Sie zunächst einen Betrieb finden, der in diesem Beruf ausbildet. Hier sind die örtliche Arbeitsagentur mit ihren Berufsberatern und Informationsangeboten und die Lehrstellenbörsen der IHK Nordwestfalen und des Deutschen Bildungsservers behilflich. Zudem ist es ratsam, die Internetseiten ansässiger Autohäuser zu besuchen, um sich über deren Ausbildungsangebot und Bewerbungsmodalitäten zu informieren.

Wir sind für Ihre schulische Ausbildung zuständig, wenn Ihr Ausbildungsbetrieb in unserem Einzugsbereich liegt. Dieser umfasst den Kreis Coesfeld. Auf Ihren Wohnort kommt es nicht an.

Die Aufgaben eines/r Automobilkaufmanns/-frau erfordern selbstständige Sachbearbeitung in Form bereichsübergreifender und zum Teil komplexer Fall- bzw. Vorgangsbearbeitung sowie Teamarbeit. Interessieren Sie sich für den Beruf, so ist es von Vorteil, wenn Sie Spaß am Umgang mit Menschen haben, gerne im Team arbeiten sowie Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen zeigen. Des Weiteren kommen Ihnen Kenntnisse in der Anwendung neuer Informationstechnologien zugute.

Organisatorisches:
Anmeldeverfahren

Wenn Sie einen Ausbildungsvertrag geschlossen haben, meldet der Arbeitgeber diesen bei der zuständigen Kammer zur Eintragung in das Berufausbildungsverzeichnis an. Sie müssen sich im Internet unter der Adresse http://www.schueleranmeldung.de bei dem Berufskolleg Ihrer Wahl anmelden. Das Sekretariat des Berufskollegs teilt dem Ausbildungsbetrieb die Unterrichtstage und den 1. Schultag mit.

Am ersten Schultag werden Sie von Ihrem künftigen Klassenlehrer empfangen und über allgemeine und berufsspezifische Regelungen, die an unserer Schule gelten, informiert.

Schülerausweis

Sie erhalten kurzfristig einen Schülerausweis, der Ihnen bei vielen Veranstaltungen und Ein- richtungen einen günstigeren Zutritt gewährt. Halten sie hierfür ein Passfoto bereit.

Schulbücher, Fahrtkosten

Ein schöner Nebeneffekt der Ausbildung ist die Ausbildungsvergütung, die sie erhalten. Deshalb ist die Lernmittelfreiheit für Auszubildende weggefallen. Im Klartext heißt das: Sie müssen die Schulbücher selbst bezahlen. Ebenso sind die Fahrten zum Berufskolleg von Ihnen selbst zu tragen.

Unterrichtstage

Am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Dülmen wird der Unterricht

  • in der Unterstufe an 2 Tagen (dienstags und donnerstags) zu je 8 Stunden
  • in der Mittelstufe an 2 Tagen (montags und freitags) zu je 8 Stunden, wobei der Freitag ein Rolltag ist (also in jeder zweiten Woche stattfindet)
  • in der Oberstufe an 1 Tag (mittwochs) zu 8 Stunden erteilt. 

Bildungsziel

Sie befinden sich in einem Bildungsgang des „Dualen Systems“, das bedeutet, dass Ihre Berufsabschlussprüfung von der zuständigen Kammer (i. d. R. IHK Nord Westfalen) durchgeführt wird. Über die schulischen Leistungen erhalten Sie vom Berufskolleg ein Abschlusszeugnis (sofern nicht mehr als eine Note „mangelhaft“ bzw. kein „ungenügend“). Dieser Berufsschulabschluss wird unabhängig vom Berufsabschluss zuerkannt.

Durch den erfolgreichen Besuch der Berufsschule (Abschlusszeugnis) können Sie ggf. einen bisher noch nicht erreichten Schulabschluss erwerben.

Möchten Sie den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 10 - erwerben, müssen Sie lediglich den Abschluss der Berufsschule erreichen (Bedingungen siehe oben).

Zur Erlangung des Sekundarabschlusses I - Fachoberschulreife - benötigen Sie

  • einen Notendurchschnitt von 3,0 auf dem Abschlusszeugnis der Berufsschule,
  • die bestandene Berufsabschlussprüfung und
  • den Nachweis von angemessenen Englischkenntnissen.

Wir bieten für Bildungsgänge, für die laut Lehrplan das Fach Englisch nicht im berufs-bezogenen Bereich vorgesehen ist, so gennante FORKE – Kurse (Fachoberschulreife-Kurs Englisch) im Umfang von 80 Stunden an.

Abschlussmöglichkeiten

Mit dem Abschluss als Automobilkaufmann/-frau bieten sich vielfältige berufliche Chancen in den Autohäusern, bei den Importeuren, Autoherstellern sowie bei anderen Dienstleistern, wie Zubehörlieferanten, Autovermietungen, Automobilclubs und Versicherungen. Dabei unterstützt der/die Automobilkaufmann/-frau sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach der Auftragsrealisierung. Es bestehen zudem gute berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten z. B. zum Geprüften Automobilverkäufer oder zum Kraftfahr­zeugbetriebswirt an der Fachhochschule in Calw oder in Northeim. Alternativ sind Studiengänge z. B. zum Diplom-Betriebswirt möglich. 
Dauer des Bildungsgangs:
Die Ausbildung zum/r Automobilkaufmann/-frau dauert i. d. R. 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2½ bzw. 2 Jahre ist möglich. Hierzu ist das Einverständnis des ausbildenden Betriebs notwendig. 

FächerSchuljahr
Berufsbezogener Lernbereich1.2.3.
Allgemeine Wirtschaftslehre212
Rechnungswesen12-
Automobilbetriebslehre3-43-45-6
Datenverarbeitung1--
Englisch2--

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch / Kommunikation111
Religionslehre111
Sport / Gesundheitsförderung111
Politik / Gesellschaftslehre111

Prüfungen

  • Zwischenprüfung (Fächer, Bewertung)
    Eine Zwischenprüfung ist nach ca. 1½ Jahren (Mitte des 2. Ausbildungsjahres) vor der Industrie- und Handelskammer abzulegen. Sie besteht ausschließlich aus einem schriftlichen Teil (90 Minuten / ca. 40-45 Aufgaben).
     
  • Abschlussprüfung (Fächer, Bewertung)
    Die Abschlussprüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt. Insgesamt erstreckt sich die Prüfung über drei schriftliche Prüfungsgebiete 1. Vertriebs- und Serviceleistungen, 2. Finanzdienstleistungen 3. Wirtschafts- und Sozialkunde sowie die mündliche Prüfung. Liegt der Schwerpunkt der schriftlichen Prüfung weiterhin auf dem Ermitteln des vorhandenen Fachwissens, so soll der Prüfling in der mündlichen, fachpraktischen Prüfung zeigen, dass er kundenorientiert und situationsbezogen Gespräche führen kann.

Informationen zum (integrierten) Praktikum und allgemeine Beratung

 

Bildungsgangleiter:Stephan Wulf

Links

  • Projektseite

Suche

0 25 91 / 23 98-0
0 25 94 / 78 30 30

Lüdinghausen:
Dülmen:

Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche

Es ist wieder Zeit sich zu bewerben. Auf unserer Seite Ausbildungsplätze finden Sie weitere Links, die Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz weiterhelfen können!

Studienorientierung

Angebot des Landes NRW  inkl. Online-Self-Assessment-Test:

www.studifinder.de

Berufsschule

Die Einschulungstermine und Räume für 2017 finden Sie hier.

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg