Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg

Springe direkt zu
Logo Europaschule | Link zur Startseite

Blick über den Tellerrand - Europafest am RvW-BK

 

Europaprojekte - Planspiel "Destination Europe" - Internationales Meeting "Frühkindliche Bildung": diese drei Säulen prägten das diesjährige Europafest der Schule am 10. Mai in Lüdinghausen. Insbesondere die Zusammenarbeit mit den Flüchtlingsklassen stand für die Schüler(innen) zahlreicher Bildungsgänge im Mittelpunkt spielerischer Aktivitäten und Mitmachangebote. Bei einer kreativen Europareise, Graffiti-Aktionen zum Thema "Spray Europe", Activity oder einem Europa-Quiz kamen die Teilnehmer(innen) aus verschiedenen Ländern miteinander in Aktion und ins Gespräch. Eine aktuelle politische Dimension erhielt das Europafest durch die Simulation von Jugendwahlen und die Aktionen für den „Roten Keil“, eine Partnerorganisation der Schule, die sich gegen Kinderprostitution engagiert. Bei einem Planspiel der Konrad-Adenauer-Stiftung konnten sich fünf Klassen in die Perspektive europäischer Politik-Akteure versetzen und aus dieser Sicht miteinander planen und diskutieren. Finanziell wurde das Planspiel durch den Förderverein des RvW-Berufskollegs und die Stiftung der Schule zur Förderung internationaler Begegnung unterstützt. Währen des Festes wurden europäische Leckereien von Schüler(inne)n hergestellt und angeboten. Die sozialpädagogischen Bildungsgänge hatten Erzieher(innen) und Lehrer(innen) aus den Niederlanden, England und Schweden eingeladen, um sich auf einem internationalen Meeting über pädagogische Schwerpunkte ihrer Arbeit auszutauschen. Auch Erzieherinnen des sozialpädagogischen Beirats der Fachschule für Sozialpädagogik, Kolleg(inn)en des Berufskollegs Castrop-Rauxel sowie weitere Kooperationspartner aus der Praxis nahmen an dem Meeting teil, das auf Grund der seit 18 Jahren gewachsenen Europa-Arbeit der Schule zum wiederholten Male stattfand und auch in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt im Rahmen der Europa-Aktivitäten darstellte. Auch gefeiert wurde an diesem Tag die Zertifizierung der Schule mit der Mobilitäts-Charta des Programms ERASMUS+: diese besondere Anerkennung für langjährige good-practice-Arbeit im Rahmen der Europa-Arbeit der sozialpädagogischen, wirtschaftlichen und technischen Bildungsgänge ermöglicht immer mehr Schüler(inne)n und Lehrer(inne)n auch in den nächsten Jahren an Auslandspraktika und Ausbilderaustauschen teilzunehmen – und so den eigenen Blick um eine europäische Perspektive zu erweitern!

Suche

Neues zum Thema Europa

Das RvW-Berufskolleg hat im September 2017 gemeinsam mit vielen anderen Berufskollegs diesseits und jenseits der niederländisch-deutschen Grenze den INTERREG-Vertrag "Lernen ohne Grenzen"  unterzeichnet. Am RvW-BK werden sich die Erzieher-Bildungsgänge und der Bereich Holztechnik beteiligen. Erstrebt ist auch eine Beteiligung des Bildungsgangs für Lagerlogistik.

gw-service.de © Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg